Beruf: PTA - Der/die Pharmazeutisch-technisch/e Assistent/in

 

Die PTA-Ausbildung ist eine bundesweit einheitliche

geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen

und Berufskollegs. Die Regelausbildungszeit beträgt

2,5 Jahre. Die ersten zwei Jahre verbringt die/der PTA

an der Schule. Unterrichtet werden u.a. Arzneimittelkunde,

Allgemeine und pharmazeutische Chemie, Galenik

(Arzneimittelherstellung), Botanik und Drogenkunde,

Gefahrstoff-, Pflanzenschutz- und Umweltschutzkunde,

Medizinproduktekunde,  Physikalische Gerätekunde,

Mathematik (fachbezogen), allgemeinbildende Fächer (Deutsch/Kommunikation, fachbezogene Fremdsprache,

Wirtschafts- und Sozialkunde).

Anschließend ist ein halbjähriges Praktikum in einer

Apotheke abzuleisten.

 

Der/die PTA gehören gemäß Apothekenbetriebsordnung

zum pharmazeutischen Personal und dürfen unter Aufsicht

eines Apothekers pharmazeutische Tätigkeiten ausüben. 

In der öffentlichen Apotheke haben PTA ein breit gefächertes  Aufgabenbereich. So sind sie bei der Beratung und im Verkauf gegenüber dem Kunden tätig, prüfen Arzneimittel und

Wirkstoffe, und stellen Rezepturen her.

Der/die PTA arbeitet unter der Aufsicht des Apothekers und unterstützt ihn bei seinen pharmazeutischen Tätigkeiten.

 

Krankenhäuser haben in der Regel eine eigene

Apotheke, bei der die Arzneimittelversorgung der

Patienten sichergestellt wird. Im Gegensatz zu

einer öffentlichen Apotheke haben PTA im

Krankenhaus keinen Kontakt zu Kunden.

In der Krankenausapotheke stellt der/die PTA

Arzneimittel her, da hier der Bedarf an selbst

hergestellten Arzneimittel wesentlich größer ist.

Des Weiteren kümmert sich der/die PTA um die

Versorgung des Krankenhauses mit Pflegeartikeln und

pharmazeutischen Hilfsmitteln.

 

Eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit ist die pharmazeutische

Industrie. Dort ergeben sich in den Forschungslaboren oder Prüfungsabteilungen interessante Tätigkeitsfelder. Der/die PTA

arbeitet dort unter anderem in der analytischen Bestimmung von Arzneistoffen oder stellt verschiedene  Arzneiformen her.

 

 

 

 

St. Martin Apotheke

Ulrike Emde

 

Römerstrase 62

56130 Bad Ems

 

Tel: 02603-220102603-2201

Fax: 02603-70936

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

8.00 Uhr - 18.30 Uhr

Samstag

8.00 Uhr - 14.00 Uhr

DruckversionDruckversion | Sitemap
© St.Martin Apotheke